Rohre & Formstücke

Rohre und Formstücke FeedbackE-Mail

Rohre und Formstücke aus PE-HD

Bei den Kunststoff-Rohrleitungssystemen für die Dachentwässerung mit Druckströmung wird überwiegend PE-HD als Vollwandrohr eingesetzt. PE-HD (high density) hat eine hohe Dichte, mit einer mittleren Molmasse (MM) zwischen 40.000 und 400.000 g/mol (abhängig vom Herstellungsverfahren und den Verfahrensparametern). Speziell für den Rohr- und Formteilhersteller stehen die hervorragenden mechanischen Eigenschaften von PE-HD im Vordergrund (elastisches Verhalten), siehe Tabelle 2.

PE-HD ist beständig gegen Säuren, Laugen, Salzlösungen, Wasser, Alkohole und Öl. Es ist unterhalb von 160°C in fast allen organischen Lösungsmitteln praktisch unlöslich. Gegen nicht zu starke ionisierte Strahlung ist PE-HD gut beständig. PE-HD ist gut schweißbar.
Bei planmäßig vollgefüllt Dachentwässerungssystemen können sehr hohe Unterdrücke entstehen. Aufgrund des vorhandenen Systemunterdruckes müssen Rohrleitungen ausreichend ausgelegt sein. Eine ungewollte Wasser-Dampf-Diffusion tritt ab -1000mbar ein.
Aufgrund dieser Tatsache darf bei der Auslegung der Grenzwert nicht überschritten werden. Bei metallischen (biegesteifen) Rohrsystemen können die Rohrleitungen bis -900mbar und bei (biegeweichen) Kunststoff Rohrsystemen bis -800mbar beaufschlagt werden.

Physikalische Eigenschaften PE-HD
Schmelzindex 0,3 - 0,89 g/10 min
Dichte bei 23°C ISO 1183 0,954 g/cm³
Wärmeausdehnungskoeffizient 0,2 mm/m°C
UV-beständig durch Rußanteil von 2 - 2,5 %
Brandverhalten DIN 4102 Brandschutzklasse 82 normalentflammbare Stoffe

Tabelle: Physikalische Eigenschaften PE-HD
Quelle: Wavin GmbH, Twist

 

Eigenschaften PE-HD Vorteile
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild1 Schlagzäh Unzerbrechlich bei Temperaturen über 5°C
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild2 Flexibel Minimale Bruchanfälligkeit
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild3 Thermisch belastbar Anwendung möglich zwischen -40°C - 100°C
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild4 Glatte Innenoberflächen Hohe Abriebfestigkeit, geringe Neigungen zu
Verstopfungen und Ablagerungen
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild5 Heißwasserbeständigkeit 80°C (kurzfristig bis 100°C)
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild6 Gute UV-Licht- und Witterungsbeständigkeit Uneingeschränkter Einsatz im Freien
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild7 Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien Geeignet für den Transport verunreinigter Abwässer
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild8 Thermisch isolierend Keine Kondenzwasserbildung während kurzzeitigem Durchfluss von kalten Medien
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild9 Physiologisch unbedenklich Umweltfreundlich
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild10 Isolierend Nicht elektrisch leitfähig
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild11 Schweißbar Einfache Verarbeitung durch Stumpf- oder Elektromuffenschweißung
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild12 Homogene Schweißverbindungen Längskraftschlüssig und dicht
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild13 Werksseitige Vorfertigung möglich Schnelle, kostensparende Montage
 Tabelle Werkstoffvorteile <abbr title='Polyethylen hoher Dichte (high density)'>PE-HD</abbr> Bild14 Geringes Gewicht Niedrige Kosten für Transport und Handling

Tabelle: Vorteile Werkstoff PE-HD
Quelle: Akatherm, Panningen (NL)