Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete FeedbackE-Mail

Flexible Leitungen

Flexible Leitungen mit PA 12 bieten einen potentiellen Anstieg der Betriebstemperatur von 6 °C im Vergleich zu herkömmlichen Polyamidmaterialien. Dieser Vorteil führt bei gleichen Auslegungstemperaturen zu einem signifikanten Anstieg der Lebensdauer und somit einem grundlegenden Mehrwert.

PA 12 erhöht nicht nur die Lebensdauer flexibler Leitungen, sondern bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile und in den meisten Fällen eine weitaus überlegene Leistung gegenüber herkömmlichem Polyamid.

  • Verbesserte Duktilität
  • Sehr gute Bruchfestigkeit und mechanische Eigenschaften selbst unter arktischen Bedingungen
  • Sehr gutes Kriechverhalten und Druckkriechverhalten
  • Gute Methanol-Beständigkeit
  • Sehr gute Beständigkeit gegen Wärmealterung
  • Leicht zu verarbeiten

Mehr als 800 km flexible Steigleitungen wurden unter Verwendung von PA 12 als Barriere- und äußere Schicht für den Offshore-Einsatz durch verschiedene führende Ölunternehmen hergestellt.

Gasleitungen

Die hervorragenden Leistungsmerkmale von PA 12 machen es ideal, um die Anwendung von Thermoplastik-Rohrleitungssystemen bei höheren Betriebsdrücken und größeren Durchmessern auszubauen und Rohrleitungssysteme aus Metall auf sichere und kosteneffiziente Art und Weise zu ersetzen. Die PA 12 Rohrleitungssysteme bieten eine Erhöhung der allgemeinen Betriebsdrücke um 25 % im Vergleich zu ähnlichen Hochdruck-Kunststoffmaterialien.
Zusätzlich zur Erweiterung der Grenzwerte des Betriebsdrucks für Thermoplastik-Rohrleitungssysteme bietet PA 12 außerdem viele der gleichen Vorteile und in den meisten Fällen eine überlegene Leistung im Vergleich zu herkömmlichen PE-Rohrleitungssystemen.

  • Widerstandsfähig und haltbar
  • Korrosionsbeständig
    Beständig gegen schwere Kohlenwasserstoffe
  • Hohe Beständigkeit sowohl gegen langsames Risswachstum (Slow Crack Growth, SCG) als auch gegen schnelle Rissfortpflanzung (Rapid Crack Propagation, RCP)
  • Verbesserte Installationseffizienz
  • Problemlose Funktion

Liner

Wenn es zu hohem Gasdruck kommt, sollte eine Entlüftungstechnologie eingeplant werden, damit Gas, das sich durch Permeation angesammelt hat, bei Druckschwankungen zurück zur Bohrung fließen kann. Zusätzlich trägt das Presspassungsdesign zusammen mit weiteren Aspekten der allgemeinen Spezifikation der Pipeline selbst unter so anspruchsvollen Bedingungen zum sicheren und zuverlässigen Betrieb bei.

  • Bessere Verfügbarkeit als CRA- und plattierte Lösungen
  • Deutliche Capex-Einsparungen gegenüber dem CRA-Design
  • Deutliche Opex-Einsparungen gegenüber dem Design mit Korrosionszuschlag
  • Keine Korrosionsschutzbehandlung notwendig
  • Betriebstemperaturen bis zu 80 °C (100 °C ohne Hydrolyse) Stabilität des Liners bei Presspassung
  • Zuverlässigkeit aufgrund der Formbeständigkeit im Einsatz
  • Geeignet für H2S, Methanol und Rohöl
  • Zuverlässigkeit durch speziell angepasstes Linerdesign passend für die Prozessflüssigkeiten


Stahlrohrumhüllung

PA 12 bietet ein flexibles, mechanisch widerstandsfähiges Umhüllungssystem, das die Vorteile einer Polyethylenbeschichtung und einer Zementverkleidung vereint.

PA 12 hat eine höhere Shore-Härte als Polyethylen oder Polypropylen. Daher bietet eine Polyamidumhüllung im Gegensatz zu Polyethylen- oder Polypropylenumhüllungen sowohl Korrosionsschutz durch den Barriereneffekt als auch mechanischen Schutz für das ummantelte Stahlrohr.
Die Anwendungsbereiche für das neue Umhüllungsmaterial finden sich in nicht-konventionellen Verlegetechnologien wie zum Beispiel:

  • Horizontalspülbohrverfahren
  • Erdverdrängungsverfahren mit nichtgesteuerten Verdrängungshämmern
  • Dynamische Rammverfahren
  • Pflugtechnologie


Vorteile von PA 12 als Umhüllungsmaterial

  • Ungewöhnlich hohe Schlagfestigkeit und Zähigkeit
  • Ausgezeichnete Spannungsrissbeständigkeit
  • Ausgezeichnete Abriebbeständigkeit
  • Niedriger Gleitreibungskoeffizient


Umbilicals

Versorgungsleitungen (sog. Umbilicals) bestehen häufig aus einem Bündel von Leitungssystemen, die je nach Aufgabe unterschiedliche Medien enthalten oder fördern. Diese Rohrleitungen müssen gewisse Anforderungen an die Chemikalienbeständigkeit und Permeation erfüllen. Hohe Permeationsraten der verschiedenen Medien sollten vermieden werden, um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten.

PA 12 hat die folgenden Eigenschaften:

  • sehr geringe Permeation für ein breites Medienspektrum
  • optimierte Chemikalienbeständigkeit durch eine innenliegende Fluorpolymerschicht
  • untrennbare Verbindung der Schichten
  • keine Auswaschung von Oligomeren
  • umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten in Versorgungsleitungen als Bohrlochinjektion und Hydraulikleitung