Beurteilung der Prüfergebnisse

Beurteilung der Prüfergebnisse FeedbackE-Mail

Bild7_Praxisangaben_Abwasserrohre

Bild 5: Praxisbeispiel - Angabe der entsprechenden Ringsteifigkeiten bei drucklosen Abwasserrohren
Quelle: Pipelife Detuschland GmbH & Co.KG, Bad Zwischenahn

Hinweis:
Die Ringsteifigkeit SR24 nach DIN 16961 entspricht nicht der Ringsteifigkeit SN nach DIN EN ISO 9969.
Aufgrund unterschiedlicher Mess- und Berechnungsmethoden sind die Werte nicht vergleichbar!

Erreicht die geprüfte Ringsteifigkeit SR24 einen in der Tabelle 1 (DIN 16961 Teil 2) aufgeführten Wert, so kann das Rohrsystem der entsprechenden Profilrohr-Reihe RR zugeordnet werden, siehe Bild 5. Profilrohr-Reihe 7 bedeutet demnach, dass für die Deformation des Rohres von 3% eine Prüflast von mindestens 125 kN/m2 erforderlich waren

Tabelle Profilrohr-Reihe (Ringsteifigkeit)

Profilrohr-Reihe RR 0 1 2 3 4 5 6 7
Ringsteifigkeit
nach DIN 16961
SR24 kN/m²
< 2 kN/m² > 2 kN/m² > 4 kN/m² > 8 kN/m² > 16 kN/m² > 31,5 kN/m² > 63 kN/m² > 125 kN/m²
 
Tabelle 1: Zuordnung der Ringsteifigkeit SR24 zu Profilrohr-Reihen gemäß DIN 16961-2
Quelle: DIN 16961 Teil 2
 
 
Tabelle Ringsteifigkeitsklassen SN (Ringsteifigkeit)
 
Ringsteifigkeitsklasse SN
nach DIN EN ISO 9969
(SN: Stiffness Number)
SN 2
Normallast
SN 4
Normallast
SN 8
Hochlast
SN 16
"Höchstlast"
In der Praxis werden weitere SN-Werte entsprechend (rechnerisch ermittelt) angegeben: SN 10, SN 12, SN 20
Ringsteifigkeit in kN/m² > 2 kN/m² > 4 kN/m² > 8 kN/m² > 16 kN/m² ...
Tabelle 2: Zuordnung der Ringsteifigkeit SR24 zu Profilrohr-Reihen gemäß DIN 16961-2
Quelle: DIN 16961 Teil 2
 
Die Aussage, dass Rohrsysteme, die der Profilrohr-Reihe 2 entsprechen oder einen SR24-Wert von >4 kN/m² haben, SN 4 entsprechen, ist falsch.