Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile FeedbackE-Mail

Vorteile Nachteile
  • Keine Grundwasserabsenkung nötig
 
  • Ausschluss von Bauwerksetzungen aufgrund von Grundwasserabsenkungen
 
  • Einsatz bei kontaminierten Böden möglich
 
  • Minimale Verkehrsbeeinträchtigung in Innenstädten sowie minimale Belastung der Anwohner
 
  • In nahezu allen Baugründen und bei hohen Wasserdrücken einsetzbar, auch bei Fels mit hohen Härtegraden
 
  • Präzise Steuerung auch bei engen Radien und vertikalen und horizontalen Kurven, z.B. entlang dem Straßenverlauf in Innenstädten oder bei Flussquerungen
 
  • Kurze Bauzeiten im Vergleich zum offenen Graben
 
  • Reduzierung der Erdbewegungen auf ein Minimum durch geringe Tiefbau- und Oberflächenarbeiten
 
  • Schonung der Umwelt
 
  • In nahezu allen Baugründen und bei hohen Wasserdrücken einsetzbar
 
  • Ideale Technik für Vortriebe im nicht begehbaren Durchmesserbereich
 
  • Auch sehr lange Rohrvortriebsstrecken über 1.000 m dank Zwischenpressstationen möglich
 
  • Nahezu unverzichtbar bei Schienenverkehrswegen, wo es besonders auf eine unverformte Eisenbahnschienenunterlage ankommt